Fragen

 

Wie wird mein Kind sauber?

 

Die Sauberkeitsentwicklung ist ein Reifungsprozess, der zwei bis vier Jahre dauern kann. In den meisten Fällen entwickeln Kinder zwischen dem 18. und dem 30. Monat die Wahrnehmung für eine volle Blase. An diesem wichtigen Körpersignal können unterstützende Maßnahmen der Bezugsperson ansetzen. Gegen Ende des zweiten Lebensjahres sind die Kinder für erste Schritte der Sauberkeitserziehung bereit und zugänglich. Eine zu diesem Zeitpunkt beginnende Sauberkeitserziehung hat die größte Aussicht auf Erfolg. Durch genaues Beobachten ist an kleinen Veränderungen (z.B. anfangs danach, „hab Pipi gemacht“ oder tippeln und tänzeln) zu sehen ob das Kind bereit ist das Töpfchen oder die Toilette auszuprobieren. Dabei ist der achtsame und respektvolle Umgang mit dem Kind sehr wichtig. Die natürliche Neugier und der Hang zur Nachahmung wirken unterstützend und die Kinder werden durch Lob und Ermutigung ganz stolz auf die ersten Erfolge sein.